Bandcoaching – brauchen wir das?

Eigentlich ist der neue Amp doch viel wichtiger und beim letzten Gig haben wir nur Fahrtkosten bekommen… das sitzt nicht drin. Und was bringt uns das überhaupt? Aber das Festival im Sommer würden wir schon gerne spielen! Mal abwarten, ob wir einen Slot ergattern können. Gibt ja auch bessere Bands, die sich beworben haben…

Und hier beantwortet sich die Frage der Headline schon fast von selbst: es gibt immer Punkte, die eine Band in ihrem Zusammenspiel und ihrer Performance verbessern kann. Ganz gleich ob Hobbytruppe, Semi-Professionals oder alte Hasen – manchmal ist man einfach ziemlich „betriebsblind“ und es schleichen sich nicht unerhebliche Fehler ein, die man beim mittelprächtigen Sound im Proberaum einfach überspielt, übersieht und überhört. Insgeheim kennt man seine eigenen Schwächen, hat aber oft keine Idee, woran es hapert.

Fazit: es gibt immer was zu tun, packen wir’s an! Angefangen bei der Probensituation im eigenen Proberaum über Zusammenspiel, Harmonie und Performance bis hin zum Song-Arrangement mit dem glanzvollen Finish von Lead- und Chorgesang werdet ihr ordentlich ins Schwitzen kommen.

Coach Andreas Lebbing geht dabei individuell auf eure Bedürfnisse, Stärken und Schwächen ein. Der kreative Austausch und das Reflektieren der eigenen Leistung darf euch nicht unangenehm sein, sondern soll euch beflügeln und zu neuer Motivation verhelfen. Holt die pure Spielfreude aus euch raus!

Mehr über euren Coach:

Andreas Lebbing liebt und lebt Musik seit seinem 14ten Lebensjahr. Mit 17 unterzeichnete er seinen ersten Plattenvertrag bei der Berliner „Hansa“, zehn Jahre später stand er mit seiner Band „Wind“ beim internationalen Grand Prix d’Eurovision in Brüssel auf der Bühne und holte Platz 2 für Deutschland. Seither ist er als Sänger und Musikproduzent fest im deutschsprachigen Musikgeschäft verankert, kennt alle Abläufe und Anforderungen. Als Coach und Produzent hat er in 2013 die „Rebel Tell Band“ vom Lokalmatador zum bundesweit erfolgreichen Live-Act geformt. In 2016 produzierte er für die Bocholter Band „belly to belly“ das Debüt-Album „all inclusive“ und verhalf ihnen zum ersten Plattenvertrag. Mit der Gruppe „Wind“ ist er nach über 25 Studioalben noch immer erfolgreich im Geschäft.
In 2018 gründete er die Band „The Rocking Waves“ und ist ihr Bandleader und Frontmann.

Wie und wo und wie teuer?

VARIANTE A) Coaching in eurem Proberaum
> Einheit 4 Stunden
Preis: 375,00€ zzgl. 0,35€/Kilometer (inkl. MwSt., exkl. evtl. Hotelpauschale)

VARIANTE B) Coaching in den Grenzland Tonstudios inkl. PA-Nutzung
> Tages-Workshop 8 Stunden
Preis: 475,00€ (inkl. MwSt.)
> Wochenend-Workshop 18 Stunden
Preis: 925,00€ (inkl. MwSt)

Optional und gegen Aufpreis organisieren wir Catering und Übernachtung für euch. Wasser und Kaffee sind immer inklusive.

Special 1 (Preis auf Anfrage):
Ihr habt die Möglichkeit, während des Wochenend-Workshops einen Exkurs in Sachen InEar Monitoring zu machen. Experte Erik Kempka zeigt und erklärt euch die wichtigsten Punkte und lässt euch alles ausprobieren. Bitte bei der Buchung angeben.

Special 2 (Preis auf Anfrage):
Im Anschluss an euer Coaching habt ihr die Möglichkeit, euer Können in einem exklusiven Studio-Konzert euren Freunden und Familien zu präsentieren. Infos dazu gerne auf Anfrage.